Kategorien
Allgemein

Nebenkosten einsparen

Nebenkosten einsparen!

Nebenkosten ohne Investitionen einsparen, das geht. Um Nebenkosten zu sparen, erhalten Sie in unserem heutigen neuen Beitrag weitere Tipps. Wie in dem vorherigen Beitrag beschrieben, sind bereits durch selbst eingebaute Dämmungen erhebliche Einsparungen möglich. Viele Maßnahmen wie eine neue Wärmepumpe oder neue Fenster kosten erst einmal viel Geld. Darüber hinaus sind Mieter auf das Wohlwollen des Vermieters angewiesen. Daher geben wir hier einige Hinweise, wie Sie Energie mit einfachen Mitteln einsparen.

Grundeinstellung des Warmwassers ändern

Wenn Sie die Grundtemperatur eines elektronischen Durchlauferhitzers oder Untertischspeicher auf 60 Grad herunter regeln sparen Sie ca. 10 Prozent Energiekosten im Jahr. Durch aktuell steigende Preise kann die eingesparte Summe noch größer sein. Das klingt erst einmal nach weniger Wohlbefinden. Ist es aber nicht. Denn die 60 Grad beziehen sich auf die Maximaltemperatur. Die eigentlich als angenehm warm oder heiß empfundene Temperatur für Dusch- und Badewasser beträgt maximal 40 Grad. Um gesundheitsgefährdende Legionellen zu beseitigen werden eben diese 60 Grad benötigt. Wenn Sie sich die Hände zwischendurch kalt waschen, sparen Sie bei einem Dreipersonenhaushalt übrigens bis zu 85 weitere Euro. Dennoch Seife nicht vergessen.

Wasser ab und zu abdrehen lohnt

Wenn Sie sich beim Duschen einseifen – kurz das Wasser abdrehen. Spart Shampoo und Seife ebenso wie heißes Wasser. Das gilt natürlich auch beim Zähneputzen. Darüber hinaus geht Duschen statt baden mit bis zu ca. 110 Euro weniger in die Bücher.

Kühlschrank herunterregeln

Laut Verbraucherzentrale liegt die optimale Temperatur eines Kühlschrankes bei 7 Grad. Wenn Ihr Kühlschrank ein Grad kälter eingestellt ist, steigert das den Stromverbrauch um rund 6 Prozent. Die optimale Temperatur eines Gefrierschranks liegt bei minus 18 Grad. Dabei sollten Sie Geräte ohne „No-Frost“-Funktion regelmäßig abtauen. Dicke Eisschichten fressen Strom. Damit die Kälte nicht in den Raum dringt, bei allen Geräten Türen immer möglichst schnell wieder schließen. Apropos Temperatur: Bedeutet zwar eine kleine Investition beim Nebenkosten sparen. Dabei allerdings enorm effizient. Neue Thermostate an den Heizungen bewirken Wunder. Denn diese regeln intelligent und punktgenau.

Wir freuen uns, wenn Sie einige für sich sinnvolle Tipps entdeckt haben.

Bis zum nächsten Beitrag. Ihr Team AK-I Immobilien 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.